Alphornbläser in Hiddingsel

Bericht der Dülmener Zeitung

Eine Messe findet am Dienstagabend in der St.-Georg-Kirche in Hiddingsel nicht statt. Dennoch schallt Musik durch das Gotteshaus, hörbar selbst für Fußgänger vor der Kirche. Ein Blick hinter die Eingangstür offenbart ein recht ungewohntes Bild: Vier Musiker mit Alphörnern stehen hinter dem Altar und blasen voller Konzentration in ihre Instrumente.

Alphornblaeser-in-Hiddingsel-Ganz-tief-Luft-holen1_image_630_420f_wn
Bei dem Quartett handelt es sich um Josef Cercek, Heinz Dähn, Rudi Kissenkötter und Herbert Möllers. Die erfahrenen Blasmusiker bilden das Roruper Alphornensemble. Unter der musikalischen Leitung von Dirigent Bernd Hülk bereiten sich die vier Männer auf ihren Auftritt beim Gottesdienst am kommenden Sonntag, 21. Oktober, vor.
Der Klang hier ist einfach überwältigend“, freut sich Möllers. Eigens für die Messe komponierte Bernd Hülk verschiedene Stücke, die die Musiker spielen werden. „Wir treten hier zum ersten Mal auf. Mit Musik, die so noch niemand gehört hat. Es ist ein exklusiver Auftritt“, verspricht Möllers. Bis es so weit ist, proben die Bläser fleißig, denn immerhin müssen sie einem 3,68 Meter langen Instrument Töne entlocken. Das erfordert viel Luft und Stehvermögen. „Das ist ungefähr doppelt so anstrengend wie das Spielen auf einer Trompete. Nach einer halben Stunde ist man da ziemlich fertig“, weiß Rudi Kissenkötter. „Ich habe mir zu meinem 70. Geburtstag Geld gewünscht, damit ich mir ein Alphorn kaufen kann. Dieses Instrument zu besitzen war schon immer ein großer Traum von mir. Nach und nach kamen dann immer mehr Leute dazu die auch spielen wollten“. Dank Gelder aus dem Projekt Dülmen 2011 für kulturelle Aktionen in den Ortsteilen konnte das Roruper Alphornbläserensemble gegründet werden (DZ berichtete).

Die Roruper Alphornbläser sind am kommenden Sonntag, 21. Oktober, bei einem Gottesdienst in der St.-Georg-Kirche Hiddingsel zu hören. Beginn ist um 9.30 Uhr.

Google-Anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*